Citibank management sees a $300,000 Bitcoin (BTC) by 2022

For Thomas Fitzpatrick, CEO of Citibank, Bitcoin (BTC) must be considered as the new gold of the 21st century. He predicts that the current upward trend in assets combined with the current economic uncertainties could allow BTC to exceed $300,000 by December 2021.

Citibank management sees a $300,000 Bitcoin (BTC) by 2022
FacebookTwitterLinkedInTelegramWhatsAppCopy Link
Bitcoin, the gold of the 21st century
Thomas Fitzpatrick is convinced that Bitcoin (BTC) will reach $300,000 before 2022. To arrive at such an optimistic – even utopian – conclusion in just over a year, he bases his projection on an analysis of Bitcoin’s previous highs and lows. Citibank’s CEO relies on similarities between the gold market of the 1970s and that of Bitcoin.

In a note published last week, the fund manager explains his view of the facts and why Bitcoin’s potential is immense.

However, Fitzpatrick begins by looking at the long-term trend in the price of Bitcoin. According to him, Bitcoin’s movements are characterized by „inconceivable rises followed by painful corrections“.

Thomas Fitzpatrick believes that Bitcoin is currently in the Bitcoin Revolution middle of a bull run, which began in December 2018 and could last until the end of 2022. Looking at previous bull runs, he says that the correction period following a sharp rise in Bitcoin is approximately 12 months.

Based on his analysis of previous market cycles, he therefore comes to the very optimistic conclusion that by December 2021, Bitcoin is expected to hit $318,000. Thereafter, according to Fitzpatrick, a severe correction is expected.

A habitué of rather questionable predictions
Despite his executive position at one of the world’s largest banks, Thomas Fitzpatrick is a regular at ultra-optimist predictions. Moreover, if Bitcoin really reaches $318,000, the capitalisation of the queen of the cryptomonnages would be $6 trillion (compared to the current $300 billion), close to the estimated $10 trillion capitalisation of gold.

In 2013 in particular, the CEO of Citibank said that gold was heading towards $3,500 and silver towards more than $100 per ounce. The analyst saw the price of these metals reach these targets within a few years. However, 7 years later, neither gold nor silver has reached such a value per ounce.

Larry Cermak, director of research at The Block, even suggests that Fitzpatrick used the same reasoning as at that time to predict the price of Bitcoin:

Of course, it is impossible to predict exactly what the price of Bitcoin will be on a given date. Despite this rather surprising prediction, which is unlikely to come true on the given date, it shows once again that the big banks are looking very seriously at the case of Bitcoin.

Whether seen in a positive light or not, the world’s largest banks – and especially JP Morgan – now recognise the potential of Bitcoin. As financial analyst CryptoWhale points out on Twitter, Citibank’s management’s view of Bitcoin has changed:

„Citibank] was pushing people to sell [their] Bitcoin when it was trading at less than $400 in 2013,“ the analyst reports.

Bitcoin-gebyrforhold flere på laveste niveau siden januar 2018

Bitcoin-gebyrforhold flere på laveste niveau siden januar 2018, men hvad betyder det?

En nøglemåling for Bitcoin er faldet til det laveste niveau i næsten tre år, hvilket er godt for netværkssikkerhed.

Bitcoins FRY (Fee Ratio Multiple) er en måling til måling af afstandssikkerhed, der er dækket af arbejde, blokeringer skal dække for at Bitcoin Pro opretholde nuværende sikkerhedsniveauer udelukkende gennem indtægter fra transaktionsgebyrer.

Ifølge analyseudbyderen Glassnode er FRM knyttet til efterspørgsel og forårsaget af højere transaktionsgebyrer. Det er i øjeblikket på det laveste niveau siden januar 2018.

#Bitcoin Fee Ratio Multiple (FRM) er på det laveste niveau siden januar 2018.

FRM er knyttet til efterspørgsel og forårsaget af højere transaktionsgebyrer.

En lav værdi betyder øget netværkssikkerhed, især da blokbelønninger falder over tid.

Diagram: https://t.co/qmhvVrjR8O pic.twitter.com/j5PZ27Yfts

– glassnode (@glassnode) 2. november 2020

Godt for sikkerhed

Gebyrforholdet blev brugt til at give et svar på et spørgsmål af partner hos Castle Island Ventures, Nic Carter, der spurgte, hvor stor en procentdel af Bitcoins økonomiske volumen, vi skulle betale i gebyrer for at erstatte blokbelønninger, hvis de forsvandt i morgen.

Det blev beregnet, at ca. 0,6% af det økonomiske volumen skulle betales i gebyrer for at understøtte et tilsvarende niveau af netværkssikkerhed. Figuren beregnes ved at dividere minearbejdere efter transaktionsvolumen. FRM udvider dette med fokus på sikkerhed ved hjælp af følgende formel;

  • Mineromsætning [Bloker belønning + transaktionsgebyrer] / Transaktionsgebyrer

Som sådan måler den implicit styrken af ​​et aktivs ejendomme som et værdibud.

En lav FRM antyder, at Bitcoin kan opretholde sit nuværende sikkerhedsbudget (minerindtægter) uden at skulle stole på et inflationsstøtte, mens en høj FRM antyder, at netværket vil kræve stor inflation via blokbelønningsstøtte for at opretholde sit eksisterende sikkerhedsbudget. Multiplen anvendes på en blokbelønningshalveringscyklusbasis, dvs. over fireårsperioder.

Et for lavt sikkerhedsbudget ville betyde, at kæden ville være usikker, og en for høj betyder, at brugerne betaler for meget for at bruge det.

I dette tilfælde, hvor blokbelønninger halveres i maj, er kæden stadig meget sikker i henhold til den nuværende FRM-måling.

Hashrate-status

En anden on-chain-måling, der indikerer netværkssundhed, er Bitcoins hash-hastighed, men som bemærket af Glassnode er den faldet i forventning om en justering af minedriftens vanskeligheder.

I løbet af de sidste par dage har Bitcoins hashrate set et markant fald og lejlighedsvis faldet til under 100 exahash pr. Sekund – værdier ikke siden juni.

Fremtidens justering af minedriftens vanskeligheder estimeres derfor til at være omkring -16%. # Bitcoinhttps: //t.co/x2jaSY3fql pic.twitter.com/a8GnGRuU7d

– glassnode (@glassnode) 2. november 2020

Ifølge bitinfocharts.org ramte hashrate en heltidshøjde på 157,6 EH / s den 17. oktober, men er faldet tilbage til de nuværende niveauer på 114,6 EH / s.

Ændringerne er tilskrevet slutningen af ​​den våde sæson i Kina, hvor størstedelen af ​​Bitcoin-minedrift finder sted. Når regnen tørrer op, gør billig vandkraft det også, især i Sichuan, hvilket resulterer i, at minedriftsoverskud får et hit og hashrate falder, når rigge slukkes eller flyttes. Dette er sæsonmæssige ændringer, der forekommer hvert år og er intet at være bekymret for i den store ordning.

Une étude à l’échelle des gris suggère que COVID-19 a influencé l’intérêt des investisseurs pour Bitcoin

Une étude de consommation réalisée par Grayscale Investments suggère que la pandémie COVID’19 a entraîné un intérêt accru pour Bitcoin chez les investisseurs.

Grayscale, considéré comme le plus grand gestionnaire Crypto Bank d’actifs numériques cryptocurrentiels au monde, a réalisé l’étude avec l’aide de 8 Acre Perspective entre juin et juillet 2020. L’enquête en ligne a été réalisée auprès de 1000 consommateurs basés aux États-Unis.

Les répondants étaient âgés de 25 à 64 ans, principalement responsables des décisions financières et impliqués dans „une forme d’investissement personnel“. Ils disposaient de plus de 10 000 dollars d’actifs à investir et rapportaient plus de 500 000 dollars de revenus annuels.

L’année 2020 a vu un regain d’intérêt pour Bitcoin
L’une des premières indications fournies par le rapport est l’intérêt accru des investisseurs pour Bitcoin en 2020.

55 % des investisseurs ont indiqué qu’ils étaient intéressés à investir dans Bitcoin en 2020, ce qui représente une augmentation en pourcentage par rapport aux 36 % qui ont admis s’intéresser à la cryptocouronne l’année précédente.

Une grande majorité d’investisseurs avait également investi dans Bitcoin au cours des douze derniers mois, ce qui est un autre indicateur de l’attrait pour l’exposition aux actifs numériques dans les portefeuilles d’investissement modernes.

Le rapport de Grayscale estime que le marché des investisseurs potentiels de Bitcoin est d’environ 32 millions de personnes aux États-Unis. Le pourcentage d’investisseurs „familiers“ avec les bitcoins a également augmenté de 10 % par an, tandis que près de 50 % des personnes interrogées estiment que les monnaies numériques seront „considérées comme courantes“ d’ici 2030.

COVID-19 a accru la popularité de Bitcoin

Le sentiment des investisseurs a été fortement influencé par la pandémie actuelle de COVID-19 qui a paralysé les économies depuis le début de 2020. Si les marchés traditionnels et diverses entreprises du monde entier ont connu des difficultés, d’autres ont bénéficié d’une certaine manière des changements intervenus dans la vie quotidienne.

Bitcoin semble avoir quelque peu bénéficié de la pandémie actuelle et le rapport de Grayscale montre que plus de 66 % des personnes interrogées qui ont investi dans Bitcoin au cours des quatre derniers mois ont été influencées par la situation COVID-19.

Le rapport souligne un certain nombre de raisons pour lesquelles Bitcoin est devenu plus attractif pour les investisseurs. Les personnes interrogées ont indiqué que Bitcoin présente des caractéristiques similaires à celles d’autres investissements de type „safe haven“.

„La rareté de Bitcoin, sa nature vérifiable, son manque de corrélation avec les marchés mondiaux et le fait qu’il n’est pas contrôlé par des organisations gouvernementales sont des attributs qui rendent Bitcoin similaire aux investissements traditionnels dans des valeurs refuges“.

Aussie Millionaire grozi, że pozwie strażnika o fałszywe reklamy inwestycyjne Bitcoinów.

Po nieudanej walce z The Guardian Australia o przechwycenie reklamy Bitcoin oszustwa z pojawiających się na jego stronie internetowej, australijski przedsiębiorca Dick Smith groził pozwać media.

Australijski multimilioner i przedsiębiorca elektroniczny Dick Smith zagroził pozwaniem The Guardian Australia. Smith twierdził, że godny zaufania medialny punkt sprzedaży zamieszczał oszukańcze reklamy z fałszywymi wywiadami o nim, promujące fałszywy program Bitcoin.

Aussie Entrepreneur Threatens The Guardian

Oszustwa podszywające się pod inne osoby są jednym z najbardziej niebezpiecznych zagrożeń w społeczności kryptokurrency. Zazwyczaj oszuści podszywają się pod znaną osobę i prowadzą fałszywe reklamy, twierdząc, że zainwestowała ona w konkretną platformę kryptograficzną, która generuje znaczne zyski.

W przeszłości, niektóre słynne osoby, które miały swoje imiona, w tym Elon Musk i Justin Sun.

Zgodnie z ostatnim raportem, podobna sytuacja miała miejsce w Australii. Nazwisko lokalnego przedsiębiorcy Dicka Smitha, założyciela firmy Dick Smith Electronics i Australian Geographic, zostało wykorzystane w wielu fałszywych historiach sukcesu.

Wywiady pisemne przeprowadzone w The Guardian Australia zawierały tekst, że Smith osiągnął znaczny zwrot z inwestycji w zautomatyzowane boty Bitcoin Bank i zachęcał innych ludzi do przyłączenia się „zanim będzie za późno“.

Smith próbuje zwalczać nieuczciwe reklamy od początku 2020 roku. Ponieważ jednak nie udało mu się tego osiągnąć, postanowił grozić głównym mediom pozwem o zniesławienie.

Zespół prawników Smitha poprosił The Guardian Australia o aktualizację algorytmu reklamowego, aby zapobiec ponownemu pojawieniu się takich reklam na jego stronie internetowej. Media ma czternaście dni na dostarczenie „zadowalającej odpowiedzi“, lub zespół prawny będzie dążyć do przodu z postępowania o zniesławienie.

„Przyznajemy wprawdzie, że The Guardian Australia usuwa oszukańcze reklamy po ich zgłoszeniu, ale nie uniemożliwia to australijskim czytelnikom padnięcia ofiarą tego płodnego oszustwa w zakresie kryptokurandy“. – skomentował przedstawiciel prawny Smitha, Mark O’Brien.

Historia ofiary tego szczególnego oszustwa

ABC Australia przedstawiła historię 80-letniego emeryta, który zakochał się w tym oszustwie latem 2020 roku. Widząc Dicka Smitha promującego tę usługę, emeryt zadzwonił na wymieniony numer i zgodził się zainwestować pierwsze 500 dolarów.

Rozmowy telefoniczne oszustów zaczęły przychodzić częściej i oferowały imponujące zyski, jeśli 80-latek przeznaczył na ten cel jeszcze więcej środków. W ciągu sześciu tygodni, nienazwana ofiara przekazała ponad 80 000 dolarów.

Nie zauważył jednak żadnego z obiecanych zwrotów i zdał sobie sprawę, że był to rażący przekręt. Emeryci skontaktowali się ze swoim bankiem, aby zablokować konto i z policją, gdzie podobno otrzymali odpowiedź, że są zbyt zajęci, aby im pomóc.

MOBI führt den ersten Standard für die Netzintegration ein

MOBI führt den ersten Standard für die Netzintegration von Elektrofahrzeugen auf Blockkettenbasis ein

Der MOBI-Blockkettenstandard wird eine Reihe von Kernnetzdatendiensten ermöglichen, die für Besitzer von Elektrofahrzeugen, Ladeinfrastrukturen und Netzbetreiber von erheblichem Wert sein werden.

Die Mobility Open Blockchain Initiative (MOBI), ein Konsortium unter der Führung des Duos General Motors Company (NYSE: GM) und Honda Motor Co Ltd (TYO: 7267) hat über ihre EVGI-Arbeitsgruppe den weltweit ersten Standard für die Netzintegration von Elektrofahrzeugen (EVGI) auf der Blockkette eingeführt. Wie das MOBI offiziell bekannt gab, soll der bei The News Spy Blockkettenstandard die Energie- und Klimaherausforderungen angehen, indem er ein dezentralisiertes, elektrifiziertes Autoladesystem für eine nachhaltige Zukunft ermöglicht.

Wie im Detail dargelegt, zeigt der MOBI-EVGI-Blockkettenstandard in seinem ersten technischen Entwurf seine Anwendungsfälle in drei verschiedenen Aspekten in Bezug auf elektrische Fahrzeugladesysteme, und diese umfassen Vehicle to Grid Integration (V2G), Tokenized Carbon Credits (TCC) und Peer-to-Peer (P2P)-Anwendungen. Das MOBI erklärte, dass es keiner Organisation ein Rahmenwerk auferlegen wird, sondern sicherstellen wird, dass entscheidende Datenattribute und Funktionalitäten jedes der drei aufgeführten Anwendungsfälle von Unternehmen, die ihre eigenen Anwendungen entwickeln, eingehalten werden.

„Die Implementierung des EVGI-Standards wird eine Vielzahl von Vorteilen für Akteure auf allen Seiten des Ökosystems von Elektrofahrzeugen und Ladevorgängen bieten“, sagte Tram Vo, COO und Gründer von MOBI. „Elektrofahrzeuge, Ladegeräte und Stromerzeuger können eine sichere Identität haben, mit einem Standardnachrichtenformat kommunizieren und Transaktionen wie Laden, Erzeugung und Austausch automatisch in einem verteilten Ledger aufzeichnen“, fügte er hinzu.

MOBI-EVGI-Blockchain-Standard als Lösung für entscheidenden Bedarf

Die Welt neigt sich allmählich vom Verbrauch fossiler Brennstoffe weg, der zur Schädigung der Ozonschicht beiträgt. Angesichts der Tatsache, dass die Realität des Klimawandels jede Regierung, jede Industrie und alle Interessengruppen im Allgemeinen betrifft, wurde die Notwendigkeit, eine Strategie zur Bekämpfung des Klimawandels und der damit verbundenen Bedrohungen zu entwickeln, immer dringlicher.

Für die Automobilindustrie, insbesondere für diejenigen, die Elektrofahrzeuge herstellen, und für die Akteure auf dem Energiemarkt im Allgemeinen, ist der Bedarf an dezentralisierten und funktionalen Energiestationen erforderlich, um zur Schaffung eines nachhaltigen Systems in allen Bereichen beizutragen. Dies ist es, was die MOBI-EVGI-Blockkettenlösung auch durch zusätzliche Teilnehmer wie die Blockkettenfirmen Accenture und die IOTA Foundation unter anderen angeregt hat.

„Die heutigen Energiemärkte durchlaufen einen massiven Wandel von der zentralisierten Stromerzeugung in großen Kraftwerken hin zu einer stärker verteilten und volatilen Stromerzeugung. Dezentralisierung und das Konzept der direkten P2P-Interaktion wird zu einem Schlüsselfaktor bei der Nutzung dieses neuen Marktes und beim Aufbau sinnvoller Instrumente für energiebewusste Endkunden werden. Das Ziel besteht darin, skalierbare, nutzerzentrierte Energiegemeinschaften zu ermöglichen. Der EVGI-Standard stellt einen der ersten wesentlichen Bausteine zur Gründung eines solchen Ökosystems dar“, sagte Christian Köbel, Senior Project Engineer bei Honda R&D Europe.

Nach Angaben der Organisation wird der Standard eine Reihe von Kernnetzdatendiensten ermöglichen, die für Besitzer von Elektrofahrzeugen, Ladeinfrastruktur und Netzbetreiber von erheblichem Wert sein werden. Möglich wird dies durch die Ermöglichung einer sicheren, dezentralisierten Kommunikation laut The News Spy und einer unveränderlichen Datenaufbewahrung zwischen datenerzeugenden Peers. Dies unterstützt die Datentransparenz, das Vertrauen, die Koordination und die Automatisierung zwischen Anbietern mobiler Dienste, Verbrauchern, Versorgungsunternehmen und staatlichen Akteuren.

Empréstimo criptográfico: Aqui estão sete das melhores taxas de juros do mercado

A moeda criptográfica está dimensionando as finanças tradicionais em seu gramado legado de empréstimos e empréstimos com taxas de juros competitivas (atualmente tão baixas quanto 0,44% para o etéreo e 4,50% por ano para o Bitcoin Formula), bem como procedimentos de verificação menos complicados.

Os detentores de Crypto apresentam seus ativos virtuais como garantia para obter empréstimos pagos em fiat ou stablecoin. A opção permite manter uma necessidade financeira imediata separada de um investimento criptográfico de longo prazo, bem como evitar uma venda tributável de seus fundos criptográficos.

Os investidores também são capazes de emprestar seus ativos digitais e obter uma renda passiva significativamente maior – de até 12% em seus depósitos – do que a geralmente oferecida pelas instituições convencionais. Enquanto os clientes bancários podem estar atualmente registrando juros negativos por seu dinheiro devido à recessão econômica global induzida pela Covid-19, os emprestadores criptográficos colocam seu dinheiro para trabalhar para eles.

Os riscos no mercado em crescimento incluem a vulnerabilidade teórica dos contratos inteligentes aos hackers e um nível inferior de regulamentação para as bolsas, incluindo as descentralizadas, e as carteiras que oferecem o serviço.

News.Bitcoin.com apresenta um breve perfil das plataformas que oferecem as melhores taxas de empréstimo de ativos virtuais. Os serviços são classificados para BTC e ETH, de acordo com os dados fornecidos pela Coinmarketcap. O espaço etéreo é dominado por protocolos financeiros descentralizados (Defi), enquanto o empréstimo de bitcoin é dominado por carteiras e trocas centralizadas. Todos os serviços em destaque também permitem a função de empréstimo.

Dydx

A Dydx oferece a melhor taxa de empréstimo para o éter a 0,44% ao ano. As taxas de juros do câmbio descentralizado flutuam com base na oferta e na demanda de empréstimos e depósitos do crípto-asset particular. O Dydx permite aos usuários alavancar posições em até 4x. Os usuários podem pedir emprestado diretamente a uma carteira. A garantia mínima da conta inicial é de 125% e deve ser mantida acima de 115% para evitar a liquidação da conta.

Nuo

A Nuo oferece uma taxa de 2,33%. Assim como a Dydx, a plataforma descentralizada permite que os usuários negociem margem de moeda criptográfica, além de empréstimos e empréstimos. As taxas flutuam de forma semelhante, dependendo da oferta e da demanda. Os usuários podem alavancar o comércio até 3x e tomar emprestado até 0,7x do valor da garantia.

Finanças compostas

O Compound Finance também é um intercâmbio descentralizado. Atualmente, ela oferece uma taxa de empréstimo de 3,06%. Os usuários também podem depositar um crypto-asset e solicitar um empréstimo de outros tokens digitais. As taxas flutuam de acordo com a oferta e a demanda.

O fator de garantia para ETH é 75. Por exemplo, um usuário com ativos no valor de 100 dólares pode pedir emprestado até 75 dólares.

Rede Celsius

Sentada no topo da lista BTC para melhores taxas de empréstimo com 4,50%, a Celsius é uma carteira que permite aos clientes depositar e emprestar moedas virtuais. O serviço centralizado fixa todas as taxas de juros para seus usuários. A Celsius incentiva o uso de sua ficha CEL com melhores taxas para depósitos. A Celsius começou em 2018 com um empréstimo mínimo de US$ 10.000 que baixou algumas vezes até o mínimo atual de US$ 1.000.

Coinloan

A Coinloan está empatada com a Celsius na primeira posição com um empréstimo de 4,50%. Os depositantes podem monitorar os juros de seus investimentos em Crypto, stablecoin ou Fiat em tempo real e receber de volta os fundos a qualquer momento sob demanda. Para obter 100.000 euros ($118.000) com uma relação empréstimo/valor de 60, um usuário precisa depositar 26 BTC.

Bitrue

Bitrue oferece uma taxa de juros de 5,85%. O câmbio centralizado define o tipo de ativo, capacidade e rendimento para cada produto de depósito. Também oferece empréstimos de crypto-assets, apoiados pelos depósitos do usuário.

Nexo

A Nexo tem um empréstimo mínimo notável de US$ 10, com taxas de juros de 5,9% ao ano. Como a maioria das carteiras e trocas no negócio, não há cheques de crédito envolvidos. O limite da linha de crédito é calculado de acordo com o valor dos ativos. A Nexo fixa as taxas de juros para seus usuários e oferece uma variedade de moedas, incluindo moedas estáveis, dólar americano, libra esterlina e euro.

O que você acha das taxas de juros prevalecentes para empréstimos de moedas criptográficas? Informe-nos na seção de comentários abaixo.

Bitcoin-„Hodlers“ kontrollieren 63% der gesamten BTC-Versorgung

Bitcoin-„Hodlers“ kontrollieren 63% der gesamten BTC-Versorgung, neue Daten zeigen

Die Preisaktion von Bitcoin hat wenig dazu beigetragen, Investoren von den kurzfristigen Aussichten des Unternehmens zu überzeugen, da die Kryptowährung in den letzten Wochen weitgehend von einer intensiven Seitwärtsbewegung erfasst wurde.

Dies hat zur Bildung einer Handelsspanne zwischen $ 10.200 und $ 11.200 geführt, wobei Käufer und Verkäufer weitgehend in eine Sackgasse geraten sind, da sie zwischen diesen beiden Spannengrenzen gehandelt wird. Das bei Bitcoin Evolution Handelsvolumen der Kryptowährung ist im Laufe dieser Konsolidierungsphase immer weiter zurückgegangen, was darauf hindeutet, dass sich die Händler an den Rand gedrängt haben und auf richtungsweisende Klarheit warten, bevor sie in Positionen eintauchen.

Ein zinsbullischer Fundamentaltrend, der für die Makroaussichten von BTC unglaublich gut verheißt, ist der massive Prozentsatz des Gesamtangebots des Crypto, der von langfristigen Investoren kontrolliert wird.

Dieser Trend deutet darauf hin, dass eine kleine Gruppe von aktiven Investoren und Händlern die jüngste Volatilität antreibt, während das Basisangebot der Krypto-Währung nach wie vor ruhend ist.

Der Preis von Bitcoin stagniert, da Käufer und Verkäufer festgefahren bleiben

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels notiert der Preis von Bitcoin bei seinem derzeitigen Preis von 10.750 US-Dollar um knapp 1 % niedriger. Dies ist in etwa der Bereich, in dem er im Laufe des letzten Tages gehandelt wurde, da sowohl Käufer als auch Verkäufer nicht in der Lage waren, eine Dynamik auszulösen.

Diese Seitwärtsbewegung ist auf die Bildung einer Handelsspanne zwischen $10.600 und $10.800 zurückzuführen.

Die Makro-Bandbreite, in der sich die digitale Benchmark-Aktie befindet, hat eine untere Grenze von 10.200 $ und eine obere Grenze von 11.200 $.

Solange diese beiden Niveaus nicht überwunden sind, bleiben die Aussichten für die Kryptowährung etwas unklar, obwohl die anhaltende Konsolidierung unter ihrem Widerstand als leicht zinsbullisch interpretiert werden kann.
Überwiegende Mehrheit des BTC-Angebots wird von langfristigen Anlegern kontrolliert

Die Analytikplattform Glassnode erklärte kürzlich in einem Tweet, dass 63,3 % des gesamten BTC-Lieferumfangs laut Bitcoin Evolution seit über einem Jahr nicht bewegt worden sind. Sie weisen auch darauf hin, dass schockierende 31,4% der Gesamtlieferung seit mehr als 3 Jahren nicht bewegt wurden.

„Prozent des Bitcoin-Angebots, das seit… 1+ Jahren nicht bewegt wurde: 63,3% (11,7 Millionen BTC) seit 2+ Jahren: 44,5% (8,2 Millionen BTC) 3+ Jahre: 44,5% (8,2 Millionen BTC) 3+ Jahre: 31,4% (5,8 Millionen BTC)“.

Dieser Trend ist für Bitcoin ein Aufwärtstrend, da er zeigt, dass die meisten seiner Investoren einen langfristigen Ansatz für ihre Bestände verfolgen und es unwahrscheinlich ist, dass sie sich an den kurzfristigen Aufwärtsbewegungen, die sie in naher Zukunft sehen, verkaufen werden.

Bitcoin-Retraces nach Ablehnung unter 11.000 US-Dollar

Bitcoin stößt mit 11.150 USD auf starken Widerstand.

BTC hat wahrscheinlich einen zinsbullischen Impuls begonnen.

Der Preis schließt eine ABC-Formation ab

Möchten Sie mehr wissen? Treten Sie unserer Telegrammgruppe bei und erhalten Sie Handelssignale, einen kostenlosen Handelskurs und tägliche Kommunikation mit Kryptofans!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Der Bitcoin Profit nähert sich mit 11.150 USD einem entscheidenden Widerstandsbereich, wurde jedoch vor seiner Ankunft abgelehnt.

Nach einem kurzfristigen Rückgang wird BTC voraussichtlich einen weiteren Ausbruch versuchen.

Bitcoin nähert sich dem Widerstand

Der Bitcoin-Preis folgt einer absteigenden Widerstandslinie, seit er am 17. August ein lokales Hoch von 12.473 USD erreicht hat. BTC hat diesen Widerstand seitdem zweimal validiert.

Der Preis nähert sich derzeit wieder dieser Widerstandslinie. Die Linie fällt auch mit dem Bereich von 11.150 USD zusammen, der zuvor als Unterstützung diente, sich aber am 19. September dem Widerstand zuwandte.

Ein Ausbruch über dieser Widerstandslinie und dem Bereich von 11.150 USD würde bestätigen, dass der Trend bullisch ist.

Das kurzfristige Diagramm zeigt, dass der Preis zweimal durch das 0,786-Fib-Niveau des vorherigen Rückgangs bei 10.955 USD abgelehnt wurde und begonnen hat, sich zurückzuziehen.

Der Bereich von 10.550 USD wird voraussichtlich Unterstützung bieten, da er sowohl das 0,5-Fib-Niveau der gesamten Aufwärtsbewegung als auch ein vorheriger Widerstandsbereich ist. Solange diese Zone besteht, bleibt die Möglichkeit einer Fortsetzung hoch.

Es ist wahrscheinlich, dass BTC am 9. September einen zinsbullischen Impuls begann (unten in Orange dargestellt). Es scheint die Wellen 1 und 2 bereits abgeschlossen zu haben und hat wahrscheinlich die dritte begonnen.

Vorläufige Ziele für die Spitze der dritten Welle liegen bei 12.180 USD, 12.880 USD und 13.380 USD (die Fib-Werte von 1,61, 2,27 und 3,61 Fib der Unterwelle 1).

Die Unterwellen sind in der folgenden Tabelle blau dargestellt:

Die Subwellenzahl zeigt, dass BTC derzeit in Subwelle 2 korrigiert, die sich innerhalb einer ABC-Formation abspielt (unten in rot dargestellt). Es wird erwartet, dass die Formation zwischen 0,5 und 0,618 Fib zwischen 10.450 und 10.550 US-Dollar endet. Die genaue Form hängt jedoch davon ab, ob der A-Anteil drei oder fünf Wellen aufweist.

BTC hat das Zeitniveau von 1,382 Fib (blau dargestellt) noch nicht erreicht, daher ist es unwahrscheinlich, dass die Korrekturperiode beendet ist.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass BTC zwar wahrscheinlich eine Aufwärtsbewegung begonnen hat, jedoch eine kurzfristige Korrektur erwartet wird, bevor der Preis weiter nach oben geht.

ON-CHAIN-DATEN ZEIGEN, DASS DIE ENTKOPPLUNG VON BITCOIN VON S&P 500 „BEVORSTEHT“.

In den vergangenen Monaten war die Preisbewegung von Bitcoin größtenteils den Altmärkten wie dem S&P 500, dem US-Dollar-Index und dem Gold geschuldet. Die Krypto-Währung ist zusammen mit diesen Märkten abgestürzt und stark angestiegen, was darauf hindeutet, dass sie nicht unkorreliert ist, wie viele einst sagten.

Kurzfristig mag dies zwar zutreffen, aber Analysten gehen davon aus, dass sich die Märkte schließlich abkoppeln werden.

BITCOIN IST DARAUF VORBEREITET, SICH VON DEN S&P 500 ABZUKOPPELN, SAGT DER TOP-ANALYST

Willy Woo, ein prominenter On-Chain-Analyst, war kürzlich einer der prominentesten Kommentatoren auf Twitter, der sagte, die Korrelation werde sich auflösen. Er erklärte kürzlich, dass BTC dies tun werde, da seine interne Adoptionskurve es ihm erlauben werde, den S&P 500 und andere Legacy-Märkte zu überflügeln.

Woo teilte am 26. September das unten stehende Diagramm mit, was darauf hindeutet, dass Bitcoin einen starken Anstieg der aktiven Benutzer verzeichnet hat. Dieser Trend, so Woo, könnte BTC nach oben treiben.

„Wenn Sie die Daten hinter der bevorstehenden Entkopplung von BTC von den Aktienmärkten, die durch die interne Übernahme von BTC vorangetrieben wird, sehen möchten, hier sind einige @glassnode-Daten. Dies sind die aktiven Benutzer der BTC nach der Filterung nach eindeutigen Spielern (ignoriert, dass mehrere Brieftaschenadressen zu einer Entität gehören).“

NICHT DAS EINZIGE, DAS SO denkt

Raoul Pal, CEO von Real Vision, sieht dies ebenfalls als Entkoppelung des Incoming.

Der Wall-Street-Veteran, ehemals Leiter der Hedge-Fonds-Vertriebsgruppe von Goldman Sachs in Europa, kommentierte, dass er der Meinung ist, dass Bitcoin aufgrund seiner Fundamentaldaten und technischen Eigenschaften derzeit der einzige Vermögenswert sein könnte, den man besitzen sollte:

„Tatsächlich hat nur eine Anlage das Wachstum der G4-Bilanz ausgeglichen. Es sind keine Aktien, keine Anleihen, keine Rohstoffe, keine Kredite, keine Edelmetalle und keine Bergarbeiter. Nur ein Vermögenswert hat sich über fast jeden Zeithorizont massiv besser entwickelt als die G4-Bilanz: Ja, Bitcoin. Meine Überzeugungswerte bei Bitcoin steigen jeden Tag. Ich bin schon unverantwortlich lang. Ich denke jetzt, dass es vielleicht nicht einmal wert ist, irgendeinen anderen Vermögenswert als langfristige Vermögensallokation zu besitzen, aber das ist eine Geschichte für einen anderen Tag (ich denke immer noch darüber nach).“

Pal hat zuvor erklärt, dass er die Preisaktion von Bitcoin in diesem Marktzyklus 100.000 $ und mehr erreichen sieht. Der Investor hat zuvor auch erklärt, dass Bitcoin und Krypto-Assets wahrscheinlich beginnen werden, traditionelle Finanzplätze zu ersetzen.

Bullish: Chinese state television promotes DeFi and Ethereum in front of millions of viewers

In recent years, the Chinese authorities have cracked down on crypto in the country in most cases. At the end of last year, the Shanghai People’s Bank of China targeted ICOs and declared them illegal; Earlier this year there were reports of governments planning to crack down on local Bitcoin and Ethereum mining operations.

The West believes that China has cracked down on cryptocurrencies in preparation for launching its own digital currency. However, this could be a misunderstanding.

A branch of Chinese state television with hundreds of millions of viewers recently aired a feature on cryptocurrencies that discussed Ethereum , DeFi and other topics, among others .

Chinese state television promotes Ethereum and DeFi

In an unexpected turn of events, China Central Television, a state-run television broadcaster with a billion viewers on its channels, aired a segment on cryptocurrencies. Matthew Graham, a China-based investor focused on crypto assets, shared the aired segment on his Twitter feed .

Contrary to the opinion that China is strongly opposed to crypto assets, the report states that digital assets have the best performance in the asset class, outperforming gold and stocks.

And in an important part of the clip, the moderators discuss Ethereum – and how the asset holds a top position in the cryptocurrency markets, overtaking Bitcoin , Ripple’s XRP and a number of other top altcoins.

DeFi is cited as the reason for this – as is the fear of inflation in fiat currencies.

There is no mention of hostility towards the industry in any reports or translations from the segment, despite prior comments and actions from government departments and officials.

An important engine for further growth

A number of analysts in this room see the entry of Chinese investors as crucial for the further DeFi growth path.

Andrew Kang, founder of Mechanism Capital, commented in July that Chinese investments in crypto were its „own beast“ – presumably related to the madness of 2017 and 2018, and how China played a key role in it.

Others have made similar statements, highlighting the importance of hundreds of millions of investors and their views on crypto assets. In the context of the DCEP and the latest bitcoin madness, most are aware of the cryptocurrency and related issues – but they will wait for the government or other agency to give instructions on what to do.

Jason Choi, investor in Hong Kong-based The Spartan Group, sums up the situation in China well in his letter:

“Broke: DeFi is gaining traction, still below 5% of the total crypto market cap. Woke: Record QE & Stimulation back on the table, it’s all a trade. Tailor-made: 1.2B retail investors have just heard about DeFi. „