Bitcoin-pris må kreve inn $ 99090 for å komme på sporet til $ 10.000: Fremtredende analytiker

I en fersk YouTube-video har analytikeren Michael van de Poppe delt synet sitt på sjansene for at Bitcoin må nå 10.000 dollar nivået i løpet av en nær fremtid.

Analytikeren innrømmer også at ting kan bli bearish, men tror ikke det er sannsynlig

Han tror imidlertid at markedet neppe vil se mye bevegelse før 1. juli.

Bitcoin vil sannsynligvis fortsette å bevege seg mot 10.000 dollar

Siden han ble frisk fra 9.100 dollar området 16. juni, har Bitcoin beveget seg i et område mellom 9 250 og 9 400 dollar sonene.

I skrivende stund bytter kongen krypto, Bitcoin, hender med en kurs på $ 9423.

I videoen sin sier Michael van de Poppe at Bitcoin nå har oppnådd et høyere lavt etter å ha kommet ut fra under 9 000 dollar.

Hvis vi kommer til $ 9,590-nivået, foreslår han, kan Bitcoin fortsette å bevege seg mot 10.000 dollar, på hvilket tidspunkt det kan være en annen konsolidering.

Van van Poppe snudde seg deretter for å se på sjansene for at BTC droppet. Han innrømmet at det i teorien ville være mulig hvis Bitcoin skulle miste $ 9.200 nivået.

I dette tilfellet, forklarer analytikeren, kan markedet se et betydelig fall mot $ 8 720-området og deretter senke seg etter en liten bullish reversering mot $ 9000.

Michael van de Poppe lover å snakke mer om BTC-prisen senere i dag under hans livestream på YouTube.

Hedgeye administrerende direktør bullish på BTC

Grunnleggeren og administrerende direktøren for Hedgeye investeringsundersøkelsesselskap, Keith McCullough, har twitret at Bitcoin har holdt seg i en bullish trend siden det nådde $ 9 400 nivået.

China und sein CBDC

China und sein CBDC

Wenn es um Krypto-Währungen und insbesondere um digitale Währungen der Zentralbanken geht, scheint China weltweit führend zu sein. Sie treiben die Spekulationen bei Bitcoin Trader um die nationalen und internationalen Ambitionen des Landes auf eine eigene zentrale digitale Währung an.

die Spekulationen bei Bitcoin Trader

Wenn es um die Kryptowährung und insbesondere um die digitalen Währungen der Zentralbanken geht, scheint China weltweit führend zu sein. Sie treiben die Spekulationen um die nationalen und internationalen Ambitionen des Landes auf eine eigene zentrale digitale Währung an. Der Leiter der asiatisch-pazifischen Region für Ledger Vault, Glenn Woo, sprach kürzlich in einem Interview, in dem er voraussagte, dass der Staat China als erstes Land auf globaler Ebene zur Kryptowährung zurückkehren werde. Woo sagte, dass die Geschwindigkeit, mit der die Regierung in China diese wichtigen Meilensteine umsetzen könne, darauf hindeuten könne, dass sie sich für ihren CBDC in einem frühen Stadium befinde. Es wurde bereits vorhergesagt, dass 19 Unternehmen schnell wachsen werden, um ein viel größeres Pilotprojekt einschließlich Starbucks und McDonald’s einzubeziehen. Er sagte weiter:

„Ich glaube, wenn es kommt, wird es eines der ersten, nicht das erste, echte CBDC mit einem echten Anwendungsfall weltweit sein“.

Viele Analysten haben sich zu China geäußert und gesagt, dass das Land danach strebt, die Kontrolle über inländische Zahlungen durch seine digitale Zentralbankwährung wiederzuerlangen. Woo schätzt, dass mehr als 96% der kleinen Einzelhandelstransaktionen entweder über AliPay oder WeChat Pay abgewickelt werden. Dennoch erklärte er weiter, dass die Ausweitung dieser auf Malplattformen ausgerichteten Zahlungen von der Zentralregierung Chinas erlaubt wurde und mit vielen Zielen des Regimes in Einklang steht. Er prognostizierte ferner, dass die CBDCs in die bestehenden digitalen Zahlungsschienen implementiert werden und wenig Störungen in der chinesischen Wirtschaftswelt verursachen werden.

„Aus der Sicht des Einzelhandelsnutzers wüssten [Sie] nicht unbedingt, was sich geändert hat – es wird das Gleiche sein“, sagte Woo. „Sie werden WeChat, die Superapplikation, weiterhin für viele verschiedene Dinge nutzen – einkaufen, Taxis rufen, Geld überweisen, Sie wissen schon, die roten Päckchen während der Feiertage verteilen und so weiter.